3D-Lack

Der 3D-Lack hat eine besondere Eigenschaft. Er ist dicklich, er wird direkt aus der Flasche aufgetragen und bleibt stehen in horizontaler Lage. Hat den Zweck einen 3 dimensionalen Effekt zu erzeugen, oder eine Glasige und hochglänzende Oberfläche zu gestalten.

Ich empfehle den 3D-Lack von Efco und den von Plaid. Beide sind gut haben aber zum Teil verschiedene Anwendungen.

3D-Efco: Da er besonders dicklich ist, eignet er sich für kleine Teile. Bei größeren Flächen zieht er sich so zusammen, dass sich eine Rille bildet. Ich benutze ihn sehr gerne für die 3D-Technik!

3D-Plaid: Ist nicht ganz so dicklich, aber er zieht sich nicht zu doll zusammen, insofern ist er super bei größeren horizontale Flächen und erzeugen ein Emaille ähnliche Oberfläche.

Bei nicht horizontalen Flächen, wie z.B. Kugeln, Übertöpfe, etc. habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht in dem ich eine Pfütze 3D-Lack (Efco oder Plaid)auftrage und diese mit dem Finger, oder mehrere Finger oder der ganzen Hand verteile. So kann ich gut verspüren welche die optimale Menge ist und es bleiben keine Pinselspuren. Hinterher Hände unter Wasser waschen. Man kann diese Prozedur wiederholen, wenn der Lack trocken ist, falls man mehr Glanz möchte.

Und jetzt viel Spaß damit!!!