SERVIETTENTECHNIK

Papier, Holz, Keramik

Allgemein:
1. Für die Servietten-Technik benötigen sie einen weißen Hintergrund, da die Serviette dünn und transparent ist. Deswegen, falls notwendig, den Untergrund weiß oder mit heller Farbe vorher grundieren.
2. Die zu dekorierende Stelle mit Kaschierkleber einleimen. Trocknen lassen!
3. Das Motiv ausschneiden (alle Lagen verwenden) oder auszupfen (nur die oberste Lage nehmen und den Bereich vorher mit Pinsel anfeuchten).
4. Nur die oberste Schicht der ausgeschnittenen Serviette auf die Eingeleimte Stelle anlegen und von der Mitte nach außen mit der Hand vorsichtig andrücken.
5. Eine dünne Schicht Serviettenkleber "MOD PODGE" von der Mitte ausgehend zu den Seiten mit weichem Pinsel auftragen. Nach dem trocknen, mit Acrylfarbe "FOLK-ART" die Dekoration eventuell ergänzen. Trocknen lassen!
6. Mit KLARLACK oder "MOD PODGE" alles versiegeln.

Kerzen:

Serviettenkleber für Kerzen verwenden wegen der Brandgefahr. Trotzdem sollten sie nicht zuviel Papier auf die Serviette kleben, es seiden es ist eine dicke Kerze die nach innen abbrennt. Besonders eignen sich dicke und helle Kerzen. Wenn das Motiv zum Teil schon abgebrannt ist, kann man das ganze Bild auch wieder abziehen.

1. Wichtig: Der Kerzenkleber muss gut umgerührt werden vor dem Gebraucht, sonst wird er milchig.
2. Die zu dekorierende Stelle mit Kerzenkleber etwas einleimen und die oberste Schicht der ausgeschnittenen Serviette auf den noch feuchtem Leim anlegen und mit weichem Pinsel und Kerzenkleber von der Mitte nach außen überstreichen.
3. Eventuell mit Acrylfarbe gemischt mit Kerzenkleber (1:1) die Dekoration ergänzen.
4. Um ein einheitlichen Glanz zu erhalten, empfehle ich die ganze Kerze mit "Kerzenschutzlack" zu überstreichen.

Textilien:

1. Textilien vorher waschen um die Imprägnierung zu entfernen.
2. Serviettenmotiv großzügig ausschneiden und nur die oberste Lage auf die raue Seite des VLIESOFIX legen und diese auch ausschneiden.
3. Auf dem Bügelbrett großzügig Backpapier legen. Serviettenteil auf den Rücken und darauf VLIESOFIX mit der rauen Seite nach unten legen. Aufbügeln und abkühlen lassen.
4. Das Motiv genau ausschneiden.
5. Papierlage von VLISOFIX abziehen. Die Klebebeschichtung ist jetzt an der Serviette.
6. Die Serviette, mit der Klebeschichtung nach unten, auf den Stoff aufbügeln. Zwischen Serviette und Bügeleisen Backpapier legen, damit kein Kleber auf das Eisen kommt.
7. Über das Motiv, plus 1mm über die kante, Textil-Medium aufpinseln und über Nacht trocknen lassen.
8. Mit Backpapier und Bügeleisen fixieren. Wenn es erwünscht ist, können Sie mit Textil-Medium+ Acrylfarbe (1:1)sich eine Textilfarbe mischen und mit einige Pinselstriche das Motiv ergänzen. Achten Sie besonders, darauf dass die Kanten der Serviette gut haften sonst, nochmals mit etwas Kleber nachziehen und nochmals fixieren. Das Stück ist nach 72 Stunden waschbar per Hand oder bei 30 C° in der Waschmaschine (Feinwäsche). Nicht in den Trommler stecken!

Glas oder Spiegel:

1. Die glasierte Oberflächen gut säubern und mit Kaschierkleber einleimen und gut trocknen lassen.
2. Das Serviettenteil auflegen und gut von Innen nach Außen mit den Finger andrücken.
3. Überschuss vom Kleber mit den Finger vorsichtig "weg-rubbeln".
4. Serviettenkleber über das Motiv streichen, bis über 1mm über die Außenkanten und gut trocknen lassen.
5. Zum Schluss darüber noch eine oder zwei Schichten Outdoor-Lack (härtet besonders gut muss aber einige Tage durchtrocknen. Mann kann auch den Outdoor-Lack im Backoffen härten (bei 150°C und 45 Minuten). Gegenstand im Offen abkühlen lassen!

Sticker:

Einen STICKER herstellen aus Servietten, mit Hilfe von Kaschierkleber.

1. Kaschierkleber auf eine Antihaftfolie (z.B. Backpapier) auftragen und gut trocknen lassen.
2. Dann die Serviette, grob ausgeschnitten und nur die oberste Lage auflegen und andrücken.
3. Mit Serviettenkleber überstreichen und/trocknen lassen.
4. 3D-Lack von Efco direkt aus der Flasche auftragen und gut trocknen lassen.
5. Wenn alles gut trocken ist, ausschneiden und das Backpapier abziehen. Der Kaschierkleber ist auf der Rückseite Ihres Motivs und kann jetzt auf eine glatte Oberfläche angeklebt werden. Sie können das Motiv später auch noch "Konturieren", mit z.B. Glanzfolie oder Konturren-Pens. Hinweise und Tipps: -Um die Trockenzeit zu verkürzen, ist es sehr sinnvoll einen Fön zu verwenden. (nicht auf den 3D-Lack!) -Sie können Ihr Dekor mit allem Möglichen ergänzen. Mit 3D-Lack können Sie bestimmte Teile hervorheben oder eine glasierte Oberfläche kreieren, mit Glitter, Strukturpaste, etc. etc.

GLANZFOLIE-KONTURREN:
Konturieren und/oder Ergänzen sie Ihre Dekoration mit der neuen Glanzfolie (wir nennen sie "Zauberfolie"). Sie können wunderbare Akzente setzen in Zusammenhang mit den „Designfix“ (Folienkleber) der direkt aus der Flasche aufgetragen wird. Wenn kleinere Konturen erwünscht sind, eine kleine Metall-Düse aufschrauben. Und so wird’s gemacht:
1. Direkt von der Flasche mit oder ohne Düse die Kontur oder Dekor auftragen.
2. Gut durchtrocknen lassen bis es ganz "klar" ist.
3. Glanzfolie, mit der Glanzseite nach oben, fest auf den Folienkleber andrücken. Wie ein Wunder ist der Glanz der Folie jetzt auf den Kleber, super! Wenn nötig mehrmals, bis alles abgedeckt ist. Sie können auch verschiedene Farben kombinieren. Viel Spaß!

Sie können meine Kurse besuchen oder mich anrufen. Ich gebe gerne Tipps weiter! Diese Angaben sind aus eigener Erfahrung und sollen als Hilfe dienen. Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Misserfolge, was wir ja nicht hoffen!
Ilse Michaelsen Glinder Bastelkreis Tel.040 711 3013 Fax: 040 711 3019

Änderungen vorbehalten

Und jetzt viel Spaß damit!!