Styropor mal anders…

 

Mit Styroporplatten lassen sich interessante Dekoteile wie Anhänger, Stecker, Fensterbilder, Girlanden, Tischkarten, Mobile, Applikationen auf Bildern, Glückwunschskarten, kleine Landschaften, Kulissen und vieles mehr machen.

Diese Teile kann man mit dem ‚“heißen Draht“ der Thermosäge besonders gut und leicht herstellen.

 

Material:

 

3 u/o. 5mm starke Styroporplatten

in weiß u/o. schwarz.

Thermosäge (Heißer Draht) mit 2 Batterien

Kaschierkleber von Tobler (*)

Tonpapier

Serviettenkleber Mod Podge (Plaid)

Schere

Material zum Aufkleben

Backpapier

Zahnstocher

Kleine Aufhänger aus Metall

Acrylfarben (Folk Art v. Plaid)

Schmirgelschwamm o. Schmirgelpapier

Nylonband (0,25mm)

Kleber mit Glimmer)

Flocky weiß (Samtpuder) (Efco)

Glimmer (Lose)

3D-Lack (superglänzend) (Plaid)

Schneestruktur mit Glimmer (Liner v. Efco)

Verschiedene Perlen, Klunker, Bänder, usw.td>

*) Der Kaschierkleber hat die Eigenschaft, dass er nach dem Trocknen transparent wird, aber weiterhin klebt. So kann das „Papier“ trocken aufgeklebt werden ohne aufzuweichen oder das es Wellen oder Blasen schlägt.

Angestrichenes für spätere Verwendung mit Backpapier abdecken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anleitung:

Schablone oder Motiv aus festem Papier oder Pappe ausschneiden (keine Folie, die würde schmelzen!).

Die Styroporplatte mit Kaschierkleber großflächig einstreichen und trocken lassen

Schablone oder Motiv platzieren, und andrücken.

Der Draht wird am Rande des Motivs geführt. Der Rand dient somit als „Lineal“.

Kleine Unebenheiten mit dem Schmirgel ausgleichen.

 

Servietten oder Stoff „fest“ machen:

Damit die Serviette oder Stoff „fest“ wird, weißes Papier (Tonpapier) mit Kaschierkleber anstreichen und trocken lassen.

Das Motiv grob ausschneiden. Der Stoff oder die oberste Lage der Serviette auf dem „trocknen“ aber klebrigen Papier platzieren und mit der Fingerkuppel fest andrücken.

Die Serviette mit Serviettenkleber überstreichen.

Nicht vergessen, falls Sie die Platte von beiden Seiten bekleben muss jedes Motiv auch spiegelverkehrt vorbereitet sein

Jetzt wird das Motiv genau ausgeschnitten.

Bei durchsichtigen Stoffen oder einigen Servietten kann es auch reizvoll sein, diese auf farbiges Papier zu kleben.

 

Doppelseitiges bekleben.

Nachdem die Vorderseite fertig ist, die Rückseite mit Kaschierkleber anstreichen und trocknen lassen. Motiv platzieren und andrücken. Eventuelle Überschüsse mit der Schere oder Thermosäge „wegschneiden“.

Alle Servietten können von „links“ aufgeklebt werden.  Der Unterschied ist kaum merkbar. So lassen sich alle Servietten spiegelverkehrt verwenden. Eventuell mit etwas Farbe nachmalen.

 

Einfache Formen (Herzen, Sterne, usw.)

Eine Schablone aus Pappe anfertigen.

Bemalen: Ein paar Tropfen Kaschierkleber hinter der Schablone anbringen, trockenen lassen, anlegen und ausschneiden. Schablone wieder entfernen.

Bekleben: Die Platte mit Kaschierkleber einstreichen und trocknen lassen.

Die Schablone vorsichtig auflegen (nicht andrücken), mit dem Draht die Form ausschneiden und die Schablone wieder entfernen.

Die oberste Lage der Serviette oder anderes Papier oder Stoff grob ausschneiden und so auflegen, dass das gewünschte Muster zentriert ist und fest andrücken. Den Überschuss grob wegschneiden oder wegschmirgeln.

Die Rückseite des ausgeschnittenen Teils mit Kaschierkleber bestreichen, trocknen lassen und wie auf der Vorderseite wiederholen.

Servietten mit Serviettenkleber überstreichen.

 

Bearbeiten der Kanten:

Sie können die Kanten nachmalen, oder z.B. beglittern oder bekleben.

Das schwarze Styropor eignet sich besonders gut für Motive die aufgeklebt werden. Der schwarze Rand gibt automatisch einen „Schatten-Effekt“.

Die fertigen Motive mit einen Zahnstocher aufspießen und auf Wunsch nochmals überlacken.

Der 3D-Lack von Plaid hat den Vorteil, dass er dicklich und nicht so leicht runter läuft aber sehr gut glänzt.

Wenn an beiden Seiten gleichzeitig gearbeitet wird, das Teil aufspießen und zum Trocknen auf einem Rest Platte aufstecken.

 

Vollendung:

Motive die doppelseitig beklebt wurden eigenen sich besonders für:

Aufhänger, Fensterbilder, Girlande, Stecker, Mobile.

Dafür kleine Aufhänger oder Zahnstocher einstechen. Ein kleiner Tropfen Kleber hält das fest.

Girlanden mit Nylonband aufziehen und Mobile mit weißem Garn.

Eventuell mit Perlen und Klunkern verzieren.

Motiv die nur einseitig beklebt werden eigenen sich sehr gut für:

3D- Gestaltung auf Bilder, Dosen, Scheiben, Glückwunschkarten, Geschenkverpackungen und vieles mehr.

Verzieren mit Glitter, Sticker, Bordüren, Texte, usw.

 

Viele Beispiele können Sie betrachten unter:
http://www.michaelsen-mines.de/Styropor-mal-anders

Und jetzt viel Spaß damit!!!